Heute, 5. Januar 2020

Auch in Prüfungsphasen: Bewahre deine Freude

Ich möchte heute auf 1. Petrus 1,5-7 zurückkommen. Ich glaube, wir können die ermutigenden Worte von Petrus wirklich gebrauchen, besonders den Rat, den wir uns heute genauer anschauen wollen. Lesen wir noch einmal, was 1. Petrus 1,5-7 sagt: Die ihr in der Kraft Gottes durch Glauben bewahrt werdet zur Rettung, die bereitsteht, in der letzten Zeit geoffenbart zu werden. Darin jubelt ihr, die ihr jetzt eine kleine Weile, wenn es nötig ist, in mancherlei Versuchungen betrübt worden seid, damit die Bewährung eures Glaubens viel kostbarer befunden wird als die des vergänglichen Goldes, das durch Feuer erprobt wird, zu Lob und Herrlichkeit und Ehre in der Offenbarung Jesu Christi. Unabhängig von allem, was du heute vielleicht durchmachst: Freu dich! Petrus sagt uns in Vers 6: Darin jubelt ihr, die ihr jetzt eine kleine Weile durch mancherlei Versuchungen geht. Liebe Freunde, bewahrt euch euren Humor. Er wird euch helfen, eure Prüfungen zu bestehen. Ich las einmal die Geschichte von einem Fallschirmspringer, der vom Wind auf eine Rennbahn geweht wurde, auf der gerade ein Autorennen stattfand. Kein guter Ort, um mit einem Fallschirm zu landen. Er versuchte gerade, seinen Fallschirm abzulegen, als ein weiterer Windstoß kam und ihn mit dem Gesicht zuerst über die Rennstrecke zerrte. Schließlich konnte er sich von seinem Fallschirm befreien und richtete sich auf, da kam ein Rennwagen geradewegs auf ihn zugerast. Er sprang schnell aus dem Weg und sagte sich: „Bin ich froh, dass es vorbei ist“ und wandte sich um, die Rennbahn zu verlassen. Dabei trat er in ein Loch und verdrehte sich den Knöchel. Das war einfach zu viel! Trotz seiner Schmerzen fing er einfach an zu lachen! Bewahre dir deinen Sinn für Humor – auch wenn du gerade die schlimmste Phase deines Lebens durchmachst. Lass dir nicht durch schwere Zeiten deine Freude rauben. Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Fünf wichtige Begriffe





Die Andachten der vorherigen Tage


28. Oktober 2020

Effektiv Beten: Deine Beziehung zu Gott macht den Unterschied! – von Janet Conley

Wenn wir mit Gott verbunden sind und in ihm bleiben, sagt Jesus, werden wir viel Frucht tragen – Gebetsfrucht.


27. Oktober 2020

Effektiv beten: Äußere konkrete Bitten

Und Jesus antwortete ihm und sprach: „Was willst du, dass ich dir tun soll?"


26. Oktober 2020

Wem folgst du nach?

Wenn du dein Vertrauen auf Menschen setzt, dann gehst du genauso verloren wie diese.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Pin It on Pinterest