Heute, 6. Januar 2020

Hör auf, dich zu sorgen!

In den letzten Andachten haben wir über Prüfungen gesprochen und wie wir darauf reagieren sollten. Heute habe ich einen einfachen, aber wichtigen Rat für dich, direkt aus Gottes Wort: Machen dir keine Sorgen. In 1. Petrus 5,6-7 heißt es: Demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit, indem ihr alle eure Sorgen auf ihn werft! Denn er ist besorgt für euch. Jesus sagt in Matthäus 6,34: „So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag … Jeder Tag hat an seinem Übel genug.“ Wenn wir uns um morgen sorgen, ziehen wir die Wolke von morgen über den Sonnenschein von heute. Ich habe schon oft in meinem Dienst darüber gepredigt, wie unglaublich wichtig die Anweisung Sorgt euch nicht um morgen ist, die Jesus uns gibt. Das ist wie eine 24- Stunden-Sicherung. Wir Menschen sind so angelegt, dass wir mit dem Stress des Lebens nur in einer Tagesdosis fertig werden. Aber wenn du dich heute um morgen sorgst, steckst du eine 48-Stunden-Ladung in eine 24-Stunden-Sicherung. Dann brennt garantiert irgendetwas durch. Manche Menschen sorgen sich nicht nur um morgen, sie sorgen sich um nächste Woche und um den nächsten Monat. Kein Wunder, dass ihre Sicherung durchbrennt! Was der Verstand nicht aufnehmen kann, das bürdet er dem Körper auf. Wenn deine Gesundheit nachlässt, dann sind vielleicht Sorgen das Problem. Die Bibel sagt, dass du alle deine Sorgen, die Gesamtheit deiner Sorgen, all deine Ängste auf ihn werfen sollst, ein für alle Mal. Leg deine Lasten auf Gott. Die Bibel sagt, dass du dich um nichts sorgen sollst. Und „nichts“ heißt auch „nichts“. Mach dir keine Sorgen um deine Kinder, sorge dich nicht um dein Geld, sorge dich nicht um deine Zukunft, mach dir um nichts Sorgen. Dein himmlischer Vater sorgt sich um dich und es bereitet ihm große Freude, dir sein ganzes Königreich zu geben. Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Der Heilige Geist 3/4





Die Andachten der vorherigen Tage


19. Oktober 2020

Was deine Ehe sicher schützt

Der Mann leiste der Frau die eheliche Pflicht, ebenso aber auch die Frau dem Mann.


18. Oktober 2020

Wie geht es dir, wenn du an den Tod denkst?

Wenn die Zeit kommt und wir unseren Lebensweg für Gott vollendet haben, dann sollten wir dem Tod mutig begegnen.


17. Oktober 2020

Das Beste kommt noch!

Unseren sterblichen Körper hinter uns zu lassen, ist ein Gewinn...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Pin It on Pinterest