Heute, 17. Juli 2020

Murrst du noch oder ehrst du Gott schon?

Ich glaube, es macht Gott sehr traurig, wenn seine Kinder murren und sich beklagen. In Judas Vers 16 finden wir einige interessante Einsichten über dieses destruktive Verhalten:

Diese sind Murrende, die mit dem Schicksal hadern und nach ihren Begierden wandeln; und ihr Mund redet stolze Worte und sie bewundern Personen um des Vorteils willen.

Die Formulierung mit dem Schicksal hadern besteht im Griechischen aus zwei Worten. Das erste Wort bedeutet anklagen und der zweite Teil Schicksal oder Los im Leben. Der Punkt ist, dass solche Menschen jemand anderem die Schuld an ihrem Schicksal geben.

Ist es nicht erstaunlich, wie manche Menschen falsche Entscheidungen treffen und wenn sie dann mit den Konsequenzen dieser Entscheidungen konfrontiert werden, sind andere daran schuld?

Dazu möchte ich dir zwei Ratschläge geben:

Erstens, wenn du jemand bist, der oft murrt und sich über Dinge beklagt, dann setze dem heute ein Ende. Denn das ist kein Verhalten, das Gott ehrt. Du zeigst damit, dass du „nach deinen eigenen Begierden wandelst“ und nicht gemäß Gottes Geist, so wie wir es in Judas Vers 16 gelesen haben.

Zweitens, wenn du kein Mensch bist, der selber viel murrt, dann bemühe dich, murrenden Menschen fernzubleiben. Denn die Gefahr ist groß, dass ihre Haltung und Denkweisen auf dich abfärben. Sprüche 22,24-25 sagt uns:

Halte dich von einem zornigen Menschen fern und meide den Jähzornigen, damit du nicht wirst wie sie und dein Leben aufs Spiel setzt.

Hast du schon einmal eine Jeans zusammen mit einem roten Pullover in die Waschmaschine geworfen? Was geschieht mit deiner Jeans? Sie kommt rosa heraus, nicht wahr? Die rote Farbe färbt die blaue Jeans und die Jeans ist nicht mehr blau, sondern rosa.

Wenn du viel Umgang mit Menschen hast, die sich stets beklagen, dann wird ihre Haltung und Einstellung auf deine Denkweise abfärben. Und das Letzte, was du werden willst, ist jemand, der sich beklagt – oder?

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Lektionen aus der Wüste 2/2





Die Andachten der vorherigen Tage


13. April 2021

An welchem Ort möchte Gott dich haben?

Ein Segen zu sein, ist daran gebunden, dass wir gemäß Gottes Bestimmung leben.


12. April 2021

Du hast eine Lebensaufgabe

Dein Leben hat einen von Gott „handgefertigten“ Zweck.


11. April 2021

Strecke dich nach großem Glauben aus

Großer Glaube sagt: „Herr, dein Wort ist genug.“


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Pin It on Pinterest