Heute, 10. Juli 2021

Widerstehe dem Bösen

In Judas 10 Vers 9 wird uns berichtet, wie Erzengel Michael mit dem Teufel umging.

Dabei hat es nicht einmal Michael, einer der mächtigsten Engel, gewagt, den Satan im Streit um den Körper von Mose zu verspotten. Er sagte nur: »Der Herr bestrafe dich.«

Ich befürchte, dass manche Menschen aus dieser Schriftstelle ableiten, dass wir keine Autorität über den Teufel haben. Sie glauben, dass wir keine andere Möglichkeit haben als zu beten, dass Gott etwas gegen ihn unternimmt.

Aber darum geht es hier gar nicht. Judas bezog sich auf den vorhergehenden Vers, wo gesagt wird, dass einige Menschen sich keiner Herrschaft unterordnen und die himmlischen Mächte verspotten. Er gebrauchte Michaels Unterhaltung mit dem Teufel, um zu zeigen, dass dieses Verhalten falsch ist. Mit diesem Vers zu begründen, dass wir nicht das Recht haben, dem Teufel zu widerstehen, entbehrt jeder Grundlage.

Ich möchte dir daher heute mit diesem Vers fünf Dinge zum Nachdenken mitgeben:

  1. Dieses Ereignis zwischen Michael und dem Teufel ereignete sich vor der Zeit des Neuen Testaments – bevor Jesus den Teufel besiegte und seine Macht brach.
  2. Jakobus 4,7 sagt: Widerstehe dem Teufel! Und er wird von dir fliehen! Er sagt nicht: „Bete, dass Gott dem Teufel für dich widersteht.“
  3. Jesus sagte uns im Missionsbefehl (Markus 16), dass wir den Teufel (oder Dämonen) austreiben sollen. Jesus hätte das nicht gesagt, wenn er uns dafür nicht auch die Vollmacht gegeben hätte.
  4. In Lukas 10,19 sagte Jesus: Siehe, ich habe euch die Macht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und über die ganze Kraft des Feindes und nichts soll euch schaden.
  5. Die ersten Christen erfüllten diesen Auftrag und befahlen Dämonen, auszufahren – und es geschah (siehe Apostelgeschichte).

Jesus hat die Macht des Teufels in deinem Leben gebrochen! Widerstehe ihm und er wird vor dir fliehen!

Hier die Sendung zur Andacht anschauen: Wie du den Teufel durchschaust





Die Andachten der vorherigen Tage


24. Juli 2021

Schärfe deinen Glauben!

Gott möchte, dass du vorwärts gehst. Er will, dass du Fortschritte machst und nicht an geistlicher Schärfe verlierst.


23. Juli 2021

Was es mit der Fürbitte auf sich hat

Fürbitte als Gebetsart hat damit zu tun, dass man für andere bei Gott „vorspricht“ ...


22. Juli 2021

Entdecke das Gebet des Flehens

Das Gebet des Flehens bedeutet konkrete Gebetsanliegen für konkrete Menschen vor Gott bringen ...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Pin It on Pinterest