Heute, 12. März 2021

Wie Gott menschliche Weisheit auf den Kopf stellt

In 1. Korinther 1,20 und 27-29 sagt der Apostel Paulus etwas sehr Eindrückliches:

Wo ist ein Weiser? Wo ein Schriftgelehrter? Wo ein Wortstreiter dieses Zeitalters? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? Sondern das Törichte der Welt hat Gott auserwählt, damit er die Weisen zuschanden mache; und das Schwache der Welt hat Gott auserwählt, damit er das Starke zuschanden mache. Und das Unedle der Welt und das Verachtete hat Gott auserwählt, das, was nicht ist, damit er das, was ist, zunichte mache, dass sich vor Gott kein Fleisch rühme.

Wir sind oft verliebt in Dinge, die die Welt für weise und mächtig hält, aber Gott nicht. Tatsächlich hat er das Törichte und Schwache erwählt; Dinge, die die Welt für unbedeutend hält und sogar verachtet, um das zunichtezumachen, was die Menschen für weise halten.

Mir gefällt besonders die King-JamesÜbersetzung, wo es heißt, dass Gott diese Dinge tut, um die Weisen zu verblüffen.

Wir müssen verstehen, dass Gott manchmal herkömmliche menschliche Weisheit auf den Kopf stellt. Und ich glaube, die Bibel beschreibt uns drei Wege, wie er das tut.

Erstens stellt Gott herkömmliche Weisheit durch Menschen auf den Kopf, die er für seine Absichten erwählt hat. Zweitens widerlegt er menschliche Weisheit durch die Pläne, die er in die Tat umsetzt – ganz gleich ob diese Pläne dazu dienen, dir Hilfe zu bringen, oder sein Reich weiterzubauen.

Und dann drittens wird Gott die Weisen dieser Welt durch die Vergebung, die er ermöglicht, in Erstaunen versetzen.

Durch Menschen, Pläne und Vergebung verblüfft Gott die Weisen!

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Die Liebe weist dir den Weg 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


13. April 2021

An welchem Ort möchte Gott dich haben?

Ein Segen zu sein, ist daran gebunden, dass wir gemäß Gottes Bestimmung leben.


12. April 2021

Du hast eine Lebensaufgabe

Dein Leben hat einen von Gott „handgefertigten“ Zweck.


11. April 2021

Strecke dich nach großem Glauben aus

Großer Glaube sagt: „Herr, dein Wort ist genug.“


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Pin It on Pinterest