Dein Warenkorb (0)

König David wurde von Feinden bedrängt, sein Leben wurde bedroht und er erlebte körperliche Schmerzen und emotionales Chaos. Und es gab sogar Zeiten, in denen es seinen Widersachern besser ging als ihm selbst. Sie hatten Erfolg – und er kam nicht voran.

In einem dieser Momente verfasste er Psalm 37. Es ist ein Psalm, mit dem sich jeder von uns identifizieren kann: Die Heiligen leiden, während denen, die Gottes Wege ablehnen, alles zu gelingen scheint. Dieser Psalm kann uns sehr dabei helfen, richtig zu reagieren, wenn wir uns im Stich gelassen fühlen.

Schauen wir uns die Verse 1-3 an: Ärgere dich nicht über die schlechten Menschen. Beneide die nicht, die Unrecht tun. Denn sie werden wie Gras verdorren und wie Blumen verwelken. Vertraue auf den HERRN und tue Gutes, dann wirst du im Lande sicher leben, und es wird dir gut gehen.

Hast du erkannt, wie wir David zufolge reagieren sollen, wenn das Leben hart zu uns ist, aber die Bösen Erfolg haben? Er sagt, dass du und ich uns nicht ärgern sollen. Vielmehr sollen wir Gutes tun und Gott vertrauen. Davids Standpunkt ist klar: Tu weiter das Richtige. Lebe weiter nach Gottes Wort. Vertrau weiter auf Gott, selbst wenn es aussieht, als würden nur die Bösen vorankommen.

Ich möchte dir ein Beispiel geben. Mein Vater war Zahnarzt und ein sehr rechtschaffener Mann. Er erzählte mir, dass eines Tages eine Dame, die vorher seine Patientin gewesen war, ins Wartezimmer kam und ihn sprechen wollte. Als er vor ihr stand, wurde er mit einer regelrechten Schimpftirade überschüttet. Sie warf ihm Fahrlässigkeit vor und sagte, ihr neuer Zahnarzt habe gemeint, bei ihr seien alle möglichen Behandlungen und Eingriffe nötig. Mein Vater schaute ihr in den Mund und sah, dass Behandlungen im Wert von mehreren Tausend Dollar durchgeführt worden waren.

Mein Vater rief den anderen Zahnarzt an und fragte ihn, warum er diese Behandlungen durchgeführt hatte, obwohl sie beide sehr genau wussten, dass nichts davon notwendig gewesen wäre. „Als ich damit angefangen habe, habe ich mir noch Gedanken gemacht“, meinte der andere Zahnarzt. „Aber jetzt geniesse ich einfach das ganze Geld, das ich dabei verdiene.“ Mein Vater hätte in den Betrug einsteigen können. Er hätte der Versuchung, unehrlich zu sein, nachgeben können. Er hätte reich werden können. Aber stattdessen entschied er sich dafür, Gott zu vertrauen und Gutes zu tun.

Folge auch du seinem Beispiel. Lass dich nicht dazu hinreissen, Kompromisse einzugehen. Verlier nicht deine Integrität. Wenn du Abkürzungen nimmst und mit anderen ein falsches Spiel spielst, begibst du dich damit auf eine schiefe Bahn. Dadurch wird dein Gewissen abstumpfen und du wirst einen schrecklichen Preis dafür bezahlen. Das ist es einfach nicht wert. Vertraue stattdessen auf den Herrn und tue Gutes!

Wenn du dich daran hältst, gilt dir diese Zusage: … wirst du im Lande sicher leben, und es wird dir gut gehen (Ps. 37,3). Sprich: Wenn du auf Gott vertraust und Gutes tust, wirst du einen Ort zum Leben haben und deine Bedürfnisse werden reichlich erfüllt.

In Galater 6,9 heisst es: Deshalb werdet nicht müde zu tun, was gut ist. Lasst euch nicht entmutigen und gebt nie auf, denn zur gegebenen Zeit werden wir auch den entsprechenden Segen ernten.

Selbst wenn du dich im Stich gelassen fühlst; selbst wenn die Bösen Erfolg zu haben scheinen – bleib dran! Hör nicht auf zu lieben. Hör nicht auf zu geben. Hör nicht auf, grosszügig zu sein. Hör nicht auf, Gott zu vertrauen, während du deinen guten Samen ausstreust. Du wirst Segen ernten!

Bayless Conley

Aus: Monatsbrief Februar, 2023

  • Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    1. Danke, denn durch das Aufmerksam machen auf diesen Psalm hilft mir, mich zu orientieren. Es hilft mir, durch die schwere Zeit hindurch zu gehen. Dankeschön

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn gerne in den sozialen Medien oder leite ihn weiter, damit auch andere dadurch ermutigt werden.

Das könnte dich auch interessieren
Artikel

Die Zeit der Ernte ist jetzt

TV-Sendung

Gut oder Böse: Wofür entscheidest du dich? (2)

Produkt

The Importance of Being in the Right Place

Kurzvideo

Russland: Offene Türen für das Evangelium

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade in unsicheren Zeiten empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.