Dein Warenkorb (0)

Die tägliche Andacht

Frag doch mal Gott!

Vielleicht tust du seit langer Zeit schon all das, was ich dir in den vergangenen Andachten ans Herz gelegt habe, aber kommst aus deiner geistlichen Dürre einfach nicht raus.

In diesem Fall möchte ich dich auf 2. Samuel 21,1-3 hinweisen:

Während Davids Regierungszeit herrschte drei Jahre lang eine Hungersnot und David befragte den Herrn deswegen. Der Herr antwortete: »Auf Saul und seiner Familie lastete eine Blutschuld, weil sie die Gibeoniter ermordet haben.« Da rief der König die Gibeoniter zusammen. Sie gehörten nicht zu Israel, sondern zum übrig gebliebenen Teil der Amoriter. Die Israeliten hatten sich mit ihnen verbündet, doch Saul in seinem Eifer für Israel und Juda hatte versucht, sie zu vernichten. David fragte sie: »Was kann ich für euch tun, um diese Schuld zu begleichen? Sagt es mir, damit ihr das Volk des Herrn wieder segnet.«

Das Land litt unter einer Hungersnot, weil es seit drei Jahren keinen Regen gegeben hatte. Darum befragte David den Herrn und Gott antwortete ihm. Wenn du die ganze Geschichte bis zum Ende liesst, dann siehst du, dass schliesslich wieder Regen fiel, die Dürre ein Ende fand und die Hungersnot vorbei war.

Der entscheidende Punkt ist: David befragte den Herrn und der Herr antwortete ihm.

Wenn es eine Dürre in deinem Leben gibt, dann frage Gott nach dem Grund. Er wird dir antworten. Jesus sagte: Meine Schafe hören meine Stimme (Johannes 10,27).

Wenn du ernsthaft Gott suchst und ihn nach dem Warum fragst, wird er zu dir sprechen. Sei bereit, die Verantwortung für alles zu übernehmen, was er dir zeigt.

Jetzt die Sendung zur Andacht  ansehen: Gott hören 1/2

Hat dir die Andacht gefallen?

Dann teile sie gerne in den sozialen Medien oder leite sie weiter, damit auch andere dadurch ermutigt werden.

Die Andachten der vorherigen Tage
Das könnte dich auch interessieren
Artikel

Das hilft dir durch schwere Zeiten hindurch

TV-Sendung

So überstehst du die Stürme deines Lebens

Produkt

But God

Kurzvideo

Wie Bayless Conley als Alkoholabhängiger zu Gott fand

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade in unsicheren Zeiten empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.